Architekturbüro Heiko Klee

Büroprofil

Architekturbüro Dipl.Ing.univ. VDA Heiko Klee

  • Studium 1981-1985 an der Technischen Universität München.
  • Freier Mitarbeiter im Architekturbüro Lovric in Eichenau bei München von 1983 bis 1995.
  • Gründung des eigenen Büros 1985.
  • Mitglied der Bayerischen Architektenkammer seit 1988.
  • Mitglied der Union Freier Architekten seit 1991.
  • Städtebaulicher Berater des Bezirksausschusses München-Pasing von 1985-1987 mit einer Vielzahl von Publikationen in der überregionalen Presse zu städtebaulichen Fragen im Münchner Westen.
  • 1994/95 nebenberuflicheTätigkeit als Ausbilder von 23 Architekturbüros in Joinville-Brasilien im Auftrag der Handwerkskammer München und Oberbayern und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit.
 
Ausrüstung mit zwei EDV-Arbeitsplätzen, CAD-Software Nemetschek V 2006

Büropartnerschaft mit
Architekturbüro Prof. Silvio Parucker / Semiramis Amaral Rabello de Mello, Curitiba-Brasilien
Architekturbüro 3d-Arquitetura Walter R. Ziemath / Joinville-Brasilien
 
Seit 2001 Bürositz in Alling, Landkreis Fürstenfeldbruck, Bayern.
Seit 2006 Kooperation mit Ingenieurbüro Dipl. Ing. Harald Naydek.

Tätigkeitsfeld

Anspruchsvoller Wohn- und Gewerbebau, vorwiegend in den Landkreisen Starnberg und Fürstenfeldbruck sowie in der Stadt Germering, bislang über 110 verschiedene Objekte mit ca. 1400 Wohn- und Gewerbeeinheiten, besonders hervorzuheben hiervon:
  • Ortszentrum Eichenau
  • Ortszentrum Gilching
  • Bebauung in Germering, Hörwegstr./Ludwigstr. (156 Wohnungen mit Tiefgarage), derzeit im Bau.

Teilnahme an nationalen Wettbewerben, wie z.B.

  • Wohnbebauung Keimfarbengelände Neusäß
  • Hauptplatz Eichenau
  • Wohnbebauung Eichenau Bahnhof (130 Wohnungen)
  • Westbad München-Pasing
  • Altenheim Garatshausen
  • Winterkirche Kloster Ettal

Bauten im Ausland

  • Wohnanlage mit vier Stadthäusern in Joinville-Brasilien
  • Wohnhaus am See in Urjala-Finnland